Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

08.11.2019

Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A
Erschließung der Straße "Unter dem Eddersheimer Weg" in Flörsheim am Main

Vergabe-Nr.: 18/2019
HAD-Rerefenz-Nr.: 5184/196
ELViS-ID: E26517624

1. Auftraggeber (Vergabestelle):

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Rathausplatz 1
65439 Flörsheim am Main

 

und

 

Eigenbetrieb Stadtwerke Flörsheim
Erzbergerstraße 14
65439 Flörsheim am Main

 

2. Anforderung und Einreichung der Angebote:

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Stadtbauamt
Rathausplatz 1
65439 Flörsheim am Main
z.Hd. Frau Romana Hildenbrandt
Telefonnummer: 06145 955-320
Faxnummer: 06145 955-44320
E-Mail: romana.hildenbrandt@floersheim-main.de

 

3. Nähere Auskünfte erhältlich bei:

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Stadtbauamt
Rathausplatz 1
65439 Flörsheim am Main
z.Hd. Frau Romana Hildenbrandt
Telefonnummer: 06145 955-320
Faxnummer: 06145 955-44320
E-Mail: romana.hildenbrandt@floersheim-main.de

 

4. Gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Weg:

Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt.

 

5. Art des Auftrages:

Erschließung der Straße "Unter dem Eddersheimer Weg" in Flörsheim am Main

 

6. Art und Umfang der Leistung:

Gewerk 1: Straßenbau

350 m3   Boden LAGA Z0 aufnehmen, lagern bzw. abfahren
220 m3   Frostschutzschicht
480 m2   Asphaltfahrbahn, Bk3,2
150 m     Bordsteine
135 m     Rinnenplatten

Gewerk 2: Kanal und Wasserleitung

260 m3   Boden LAGA Z0, ausheben, lagern und verfüllen bzw. abfahren
420 m2   Verbau
  67 m     Steinzeugrohre DN 300
    2 Stck Betonvertiteilschächte

 

7. Zulassung von Änderungsvorschlägen und Nebenangebote:

Nur in Verbindung mit einem Hauptanagebot zugelassen.

 

8. Ort der Ausführung:

Unter dem Eddersheimer Weg
Flörsheim am Main
Main-Taunus-Kreis

 

9. Aufteilung in Lose:

Keine losweise Vergabe

 

10. Kostenangaben für Vergabeunterlagen:

Keine kostenpflichten Unterlagen.

Die Vergabeunterlagen werden nicht von der Vergabestelle per Post verschickt. Die Unterlagen können direkt unter www.subreport-elvis.de/E26517624 runtergeladen werden.

 

11. Ausführungsfrist:

1. Februar 2020 bis 1. März 2020

 

12. Termine bis zu dem die Vergabe- und zusätzlichen Unterlagen spätestens angefordert werden können:

26. November 2019, 11 Uhr

 

13. Datum der Angebotseröffnung:

26. November 2019, 11 Uhr

 

14. Personen die an der Angebotseröffnung anwesend sein dürfen:

Bieter und deren Bevollmächtigte

 

15. Ort der Angebotseröffnung:

Erzbergerstraße 14
Raum 001
65439 Flörsheim am Main

 

16. Sprache, in der die Angebote abgefasst sein dürfen:

Deutsch

 

17. Geforderte Sicherheiten:

Sicherheitsleistung nach § 9 VOB/A wird verlangt.

 

18. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:

Es gelten die Zahlungsbedingungen nach § 16 VOB/B

 

19. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach Auftragsvergabe haben muss:

Bietergemeinschaften müssen eine Rechtsform mit gesamtschuldnerischer Haftung und einen bevollmächtigten Vertreter nachweisen.

 

20. Eignungsnachweise / Mindestbedingungen:

Eigenerklärung zur Eignung / Auszug aus dem Präqualifikationsverzeichnis
Güteschutz Kanalbau – AK2
DVGW 301 – W 3
Verkehrssicherung nach MVAS 99

 

21. Zuschlags- und Bindefrist:

20. Dezember 2019

 

22. Nachprüfstelle:

Bewerber oder Bieter können sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen an die Vergabestelle des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Wilhelminenstraße 1-3, 64278 Darmstadt, Tel.: 06151 12-6036, Telefax 06151 12-5816, wenden.

 

23. Sonstige Angaben:

Die elektronische Angebotsabgabe, verschlüsselt und signiert mit fortgeschrittener Signatur ist zugelassen.

 

24. Weitere Anforderungen nach dem hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:

Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.

 

25. Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstoßes gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart:

Ja

Angabe zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen.

 

26. Zuschlagskriterien:

Preis