Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

09.09.2019

Keramikausstellung in der Alten Kirchschule

Am Mittwoch, 18. September, 19 Uhr, eröffnet Bürgermeister Dr. Bernd Blisch in der Alten Kirchschule die Keramikausstellung zum Thema „offen“.  

Die Ausstellung findet anlässlich des Töpfermarkts statt, den der Verein Keramik-Hessen in Kooperation mit der Stadt Flörsheim am Main in der Flörsheimer Altstadt veranstaltet, und wird von der Nassauischen Sparkasse finanziell unterstützt.

Das mehrdeutige Thema „offen“ gewährt den keramisch Tätigen Interpretationsfreiheit, es bietet aber auch sehr konkrete Umsetzungsmöglichkeiten an. Im Bereich der Gefäßkeramik liegt das Thema nahe, ist doch ein Gefäß immer offen beziehungsweise zu öffnen, sofern es einen Deckel besitzt.

Die beste der ausgestellten Arbeiten wird mit dem Flörsheimer Keramikpreis ausgezeichnet. Eine Jury, bestehend aus der Leiterin der Paul-Maar-Schule, Mirijam Kröhle, der Leiterin des Eduard-Schwerzel-Hauses, Isabel Escoz, der Leiterin der Grundschule am Weilbach, Annette Spichal, der Koordinatorin sozialer Dienst des Laurentius-Münch-Hauses, Bärbel Bergold-Kohaut, Erster Stadträtin Renate Mohr und Bürgermeister Dr. Bernd Blisch, bestimmt, wer den Wettbewerb, der zum nunmehr zehnten Mal ausgetragen wird, gewinnt. Die Preisträgerin oder der Preisträger wird zur Ausstellungseröffnung bekanntgegeben.

Die Ausstellung in der Alten Kirchschule ist während des Töpfermarktes am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.