Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

08.10.2019

Teilzeitkraft für Stadtbüro

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt  eine Teilzeitkraft (m, w, d) zur Verstärkung unseres Stadtbüros für 15 Wochenstunden. Die Arbeitszeiten liegen zwingend auch im Nachmittagsbereich bis in den Abend.

Wir wünschen uns einen flexiblen, eigenständigen Mitarbeiter (m, w, d), dem der Umgang mit Menschen Freude bereitet. Das Stadtbüro ist die zentrale Beratungs­stelle für alle Bürgerinnen und Bürger, das neben den klassischen Melde- und Passangelegenheiten auch den Kartenvorverkauf für Kulturveranstaltungen und sonstige zentrale Dienstangebote für Bürgerinnen und Bürger bearbeitet.

Eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m, w, d) ist wünschenswert. Erfahrungen im Pass- und Meldewesen sind von Vorteil, ebenso Erfahrungen mit dem Einwohnermeldeprogramm Meso.

Die Stelle ist unbefristet. Die Vergütung bemisst sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), bis zu EG 8 TVöD.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 25. November 2019 an den


Der Magistrat der Stadt Flörsheim am Main

- Personalservice -

Eddersheimer Straße 4
65439 Flörsheim am Main

E-Mail schreiben

Auskünfte geben Ihnen gerne Andrea Eder, Telefon 06145 955-100, oder Detlef Korn, Telefon 06145 955-100.

Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Fahrtkosten können wir leider nicht erstatten.

Ihre Daten und Ihre Bewerbungsunterlagen werden zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens gespeichert und nach 6 Monaten nach Abschluss des Verfahrens (Einstellung) gelöscht.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden zur Durchführung des Verfahrens an den Personalservice, das Fachamt, den Personalrat, die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie ggf. an die Schwerbehindertenvertretung zur Durchsicht weiter gegeben.

Sie sind jederzeit berechtigt, zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten Auskunft zu ersuchen.