Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

25.06.2019

Großräumige Umleitung wegen Sperrung in Bürgermeister-Lauck-Straße

Am Montag, 1. Juli, beginnen die Sanierungsarbeiten in der Bürgermeister-Lauck-Straße, dort wird der zwischen Kreuzweg und B 519 gelegene Straßenabschnitt von Grund auf erneuert.

Im Bereich der Baustelle wird die Bürgermeister-Lauck-Straße voraussichtlich bis Mitte August voll gesperrt. Die großräumige Umleitung führt über Hauptstraße, Eddersheimer Straße und Rheinallee beziehungsweise in der Gegenrichtung über Rheinallee, Eddersheimer Straße, Grabenstraße und Hauptstraße. Die Umleitungsstrecke wird an der Einmündung der B 519 in die Hauptstraße während der Bauzeit als abknickende Vorfahrtsstraße ausgeschildert. Die Ampelanlage an der Baustelle wird außer Betrieb genommen, da die B 519 nicht mehr gequert werden kann.

Die Arbeiten finden in den Sommerferien statt, um das geringere Verkehrsaufkommen auszunutzen und die Schulbuslinie so kurz wie möglich umleiten zu müssen.

Bei der Sanierung der Bürgermeister-Lauck-Straße wird die komplette Straßendecke erneuert und außerdem im Bereich der beiden stadtauswärts führenden Fahrspuren der vorhandene Boden bis in anderthalb Meter Tiefe gegen neues Material ausgetauscht, um die Stabilität zu verbessern. Außerdem wird auf der Bürgermeister-Lauck-Straße eine Querungshilfe in Höhe der Verbindungswege zur Windthorststraße und zur Kurmainzer Straße errichtet. Die Kosten für die Maßnahme sind mit rund 260.000 Euro veranschlagt.

Auf den Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs ergeben sich folgende Änderungen: Auf der Linie 1 werden alle Haltestellen nördlich der Bahn sowie die Haltestellen Eddersheimer Straße, Richard-Wagner-Straße und Riedstraße nicht angefahren. Stattdessen werden die Haltestellen St.-Gallus-Kirche, Riedschule, Bahnhof Südseite, Bahnhofstraße und Rathenauplatz bedient.

Auf der Linie 809 werden während der Ferien für die Haltestellen Weilbacher Straße Ersatzhaltestellen im Bereich der Kreuzung B 519 / Rheinallee eingerichtet. Die Haltestellen Bahnhof Nordseite, Elisabeth-Jacobi-Straße und Stadthalle/Schulzentrum werden nicht angefahren. Die Linie 809 in Richtung Hochheim wird ab der Ersatzhaltestelle Weilbacher Straße über die Haltestellen Bahnhof Südseite und Hochheimer Straße zur Haltestelle Sportplatz geführt, ab dort gilt die reguläre Linienführung. In Richtung Hofheim führt die Linie 809 ab Sportplatz über die Haltestellen Dr.-Max-Schohl-Straße und Bahnhof Südseite zur Ersatzhaltestelle Weilbacher Straße, ab da gilt die reguläre Linienführung.

Auf der Linie 819 entfallen während der Ferien die Haltestellen Dr.-Max-Schohl-Straße und St.-Gallus-Kirche. Stattdessen wird die Haltestelle Bahnhofstraße angefahren. Von Wicker kommend gilt bis zur Haltestelle Stadthalle/Schulzentrum die reguläre Linienführung. Von dort geht es direkt zur Haltestelle Bahnhofstraße und weiter auf dem regulären Linienweg zur Haltestelle Bahnhof Nordseite. Der Linienweg von der Haltestelle Bahnhof Nordseite in Richtung Wicker bleibt unverändert.

Die Linie 820 verkehrt ohne Einschränkungen und Änderungen.

Über die Umleitung der Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs im Anschluss an die Schulferien wird gesondert und zu entsprechender Zeit informiert.
Umleitungsplan