Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

15.05.2019

Stadtradeln-Botschafter besuchte Flörsheim

Am Sonntag, 12. Mai, war der Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei zu Besuch in Flörsheim am Main.   

Fumpfei machte in der Untermainstadt Station auf seiner Deutschlandtour, die er unternimmt, um ein Zeichen für das Fahrrad als alternatives, umweltfreundliches Verkehrsmittel zu setzen und dabei Stadtradeln-Kampagnen vor Ort zu unterstützen.

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch und der Vorsitzende der Flörsheimer Feuerwehr, Patrick Mehler, bereiteten Fumpfei, der von Mitgliedern des BUND Flörsheim begleitet wurde, auf dem Flörsheimer Feuerwehrfest einen herzlichen Empfang und hießen ihn in Flörsheim am Main willkommen. Die Flörsheimer Verwaltungsspitze zeigte sich erfreut, dass der Stadtradeln-Botschafter die Flörsheimer Fahrradkampagne mit einem Besuch persönlich unterstützt und hofft auf rege Beteiligung der Bevölkerung am Stadtradeln. Radbotschafter Rainer Fumpfei, selbst hauptamtlicher Feuerwehrmann, freute sich besonders, im Rahmen seiner Tour bei einem Feuerwehrfest Station machen zu können. Er überreichte dem Flörsheimer Bürgermeister, Dr. Bernd Blisch, eine Botschaft zum Thema Klimaschutz von Bürgermeister Klaus Schindling, den Fumpfei zuvor besucht hatte. In Flörsheim übergab Dr. Blisch „seine“ Botschaft an Oberbürgermeister Sven Gerich, den der Radbotschafter am Nachmittag treffen sollte. Mit diesen schriftlichen Grußbotschaften zum Thema Klimaschutz bilden die Bürger- und Oberbürgermeister Deutschlands ein langes Band und demonstrieren ihre Geschlossenheit bei diesem Thema.

Stadtradeln ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Mit der Kampagne steht Kommunen eine bewährte, leicht umzusetzende Maßnahme zur Verfügung, um aktiv für nachhaltige Mobilität zu werben. Im Rahmen des Wettbewerbs treten Teams aus Kommunalpolitikern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern in die Pedale. Im Zeitraum von drei aufeinanderfolgenden Wochen sollen möglichst viele Kilometer beruflich und privat kohlendioxidfrei mit dem Rad zurückgelegt werden.

Die Stadt Flörsheim am Main nimmt vom 1. bis 21. September am Stadtradeln teil. Für Fragen steht der lokale Koordinator der Aktion, Christian Kunesch vom Amt für Jugend, Soziales und Kultur, Telefon 06145 955-160, E-Mail christian.kunesch@floersheim-main.de, zur Verfügung.