Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

27.11.2019

Stadt fordert Infos zur geplanten Deponieerweiterung ein

Bürgermeister Dr. Bernd Blisch und Erste Stadträtin Renate Mohr fordern die Rhein-Main-Deponie GmbH (RMD) dazu auf, die politischen Gremien der Stadt Flörsheim am Main „zeitnah, detailliert und umfassend über ihre Pläne zur Erweiterung der Deponie in Wicker zu informieren.“

Die beiden hauptamtlichen Magistratsmitglieder wollen mit der RMD-Geschäftsleitung so bald als möglich konkrete Termine und einen geeigneten Rahmen vereinbaren, in dem die Information der Kommunalpolitik erfolgen soll.

„Bei der Bürgerinfoveranstaltung am Dienstag ist sehr deutlich geworden, wie sehr der geplante Deponieausbau die Bevölkerung beschäftigt“, resümieren Blisch und Mohr. „Es ist gut und richtig, dass die RMD die Bürgerinnen und Bürger von Anfang an in den Planungsprozess miteinbezieht. Der gestrige Info-Abend kann aber nur der Auftakt eines transparenten Beteiligungsprozesses gewesen sein; jetzt gilt es vordringlich, der Informationspflicht den politischen Gremien gegenüber zu genügen, damit diese auf den aktuellen Stand gebracht werden“, verlangen der Bürgermeister und die Erste Stadträtin.