Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

11.04.2018

Sicherheitsdienst sieht in Grünanlagen nach dem Rechten

Nach den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr mit dem Einsatz eines privaten Sicherheitsdienstes aus Mainz-Kostheim in den städtischen Grünanlagen hat der Magistrat der Stadt Flörsheim am Main beschlossen, das Unternehmen erneut mit der Bestreifung der Parks zu beauftragen.

Bis zum Herbst sind die Mitarbeiter des Dienstes jetzt freitags, samstags und an einem wechselnden Wochentag abends und nachts in den städtischen Grünanlagen unterwegs, um nach dem Rechten zu sehen. So soll verhindert werden, dass sich dort junge Leute bis in die späten Abend- und Nachtstunden aufhalten, lautstark feiern, zechen, aggressives Verhalten zeigen und Sachbeschädigungen verüben.
„Die Kosten von 25.000 Euro halte ich für sehr sinnvoll angelegtes Geld“, sagt Bürgermeister Michael Antenbrink, der sich durch die positiven Rückmeldungen der Anwohner im vergangenen Jahr in dieser Einschätzung bestärkt sieht.