Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

31.03.2021

Corona-Schnelltestzentrum an der Stadthalle

Am Karfreitag, 2. April, nimmt ein volldigitales Schnelltestzentrum an der Flörsheimer Stadthalle den Betrieb auf.

Mittels einer App erfolgt der Testvorgang von der Terminreservierung bis zur Datenübermittlung an das örtliche Gesundheitsamt komplett automatisiert. Die verantwortliche Preventim UG schließt damit eine Angebotslücke für bisher fehlende Testzentren und sorgt für ein effizientes Datenmanagement. Testpersonen erhalten ein digitales Testzertifikat direkt auf ihr Smartphone.

Im Mittelpunkt des Schnelltestangebots steht eine App, über die alle relevanten Daten automatisiert verarbeitet werden. Diese können sich Nutzer kostenfrei über https://corona-pitstop.de/ herunterladen. Vor einer Testung geben sie einmalig ihre Kontaktdaten ein und stoßen dabei eigeninitiativ den Verarbeitungsprozess an. Nach dem Test informiert die App sie automatisch über das Ergebnis. Ist dieses negativ, generiert sie ein Testzertifikat, das auf dem Smartphone eingespielt wird. In Zukunft soll es als digitaler Pass den Eintritt in gastronomische oder andere Einrichtungen ermöglichen.

Ist das Ergebnis hingegen positiv, erfolgt eine Meldung nicht nur an die Testperson, sondern unter Einhaltung des Datenschutzes auch direkt an das Gesundheitsamt. Die App informiert die Nutzerin bzw. den Nutzer, sich in Quarantäne zu begeben und einen Arzt für einen weiteren PCR-Test zu kontaktieren. Darüber hinaus übermittelt das neue Preventim-Testzentrum einmal täglich alle relevanten Daten zur Anzahl der Testungen und zu den Ergebnissen an das Gesundheitsamt. Damit erfolgt die Ermittlung von Inzidenzen und das Konzept schützt präventiv vor der Ausbreitung unerkannter Infektionsherde.

Der zuständige Main-Taunus-Kreis hat das Unternehmen Preventim für die Errichtung des Testzentrums auf unbürokratische Weise in einem Schnellverfahren beauftragt. Die Testungen werden staatlicherseits finanziert.