Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt
  • Weilbacher Kasern
  • 03.08.2020
  • 16:26 Uhr

Stopp Bau der Umgehungsstraße

Der Bau der Umgehungsstraße Weilbach muss sofort gestoppt werden. Das ist ein enormer Landschaftsverbrauch mit viel Flächenversiegelung = Zerstörung von Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Viele Menschen verlieren ihre Naherholung oder können die nur eingeschränkt genießen. Mehr Straßen ziehen auch mehr Verkehr an. Es kostet Millionen, die besser ausgegeben werden könnten. Für die Geschäfte in Weilbach kann es das Aus bedeuten, da viele Käufer nicht mehr durch den Ort fahren.

Kommentare zum Beitrag

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

Kommentar schreiben

Bisher wurden 20 Kommentare geschrieben:

    • Jens Müller
    • 20.08.2020
    • 12:57 Uhr

    Zu Fehlender Nutzen

    Was ist den das für ein Schwachsinn was da manche von sich geben. Aufheben der Tempo 30 Zone und anzweifeln der Entlastung der Kleinen Umgehung , mal bitte öfters in die Bürgerversammlungen kommen und sich informieren, bevor mann hier so einen Schwachsinn von sich gibt.


    • J.Böhme
    • 19.08.2020
    • 15:08 Uhr

    Bedauerlich

    Es ist immer wieder bedauerlich, mit welchem Wissensstand Menschen über Massnahmen urteilen. Es war schon bei der "großen" Umgehung so, dass sich Fehlinformationen hartnäckig gehalten haben und dann dazu geführt haben, dass sie nicht umgesetzt wurde. Die Umgehungsstraße in ihrer jetzigen Planung ist oft genug in Bürgerversammlungen, öffentlichen Stadtrats- und Ortsbeiratssitzungen erörtert worden. Dort wurden auch die Begründungen für diese Trassenführung benannt. Leider muss man feststellen, dass bei diesen Sitzungen die Bürgerbeteiligung des öfteren zu wünschen übrig ließ. Die Verkehrslage in Weilbach ist unerträglich, auch für die nicht direkt betroffenen Bürger. Als Fussgänger und Radfahrer ist man in Weilbach einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Mit dem Fahrrad auf der Frankfurter Straße durch den Ortskern zu fahren ist lebensgefährlich, die Nebenstraßen sind leider auch nicht sicherer. Es gibt kaum eine Straße, die nicht als Schleichweg missbraucht wird um dann an der nächsten Ampel 2-3 Autos weiter vorne zu stehen. Umso bedauerlicher ist es, dass es Mitmenschen gibt, die eine Verkehrsberuhigung, die im Interesse der Anwohner ist, aufheben wollen. Sollte z. B. die 30km/h - Beschränkung in der Rüsselsheimer Straße aufgehoben werden, wird es dort, wie damals vor der Beschränkung, schon innerorts zu vermehrter Lärmbelästigung durch die beschleunigenden Fahrzeuge kommen. Es ist heute schon häufig festzustellen, dass sich wenige an die 30 km/h halten oder Autos, die sich an die Beschränkung halten, überholt werden. Auch die Fußgängerampel an der Schulstraße scheint für den einen oder anderen Verkehrsteilnehmer keine Rechtfertigung zu haben. Es ist genau aus diesen Gründen unabdingbar, dass eine Umgehungsstraße gebaut wird. Wie in einem vorhergehenden Vortrag schon erwähnt wurde, wird gerne das St-Florians-Prinzip angewendet. Der eine oder andere sollte diesen Begriff einmal googeln.


    • P. Ludwig
    • 19.08.2020
    • 13:17 Uhr

    Fehlender Nutzen

    Viel schreiben ja, das es so ein großen nutzen gäbe doch die vorhandene Umgehung L3366 ist zum einen schlecht geplant (kein gutes rein und raus fahren, zügig, möglich) zum anderen nicht wirklich genutzt. Jetzt weiter Straßen zu bauen finde ich nicht sinnvoll. Eine Aufhebung der sinnlosen 30 KM/H auf der Rüsselsheimer Str. ab der Schulstraße währe eine deutlich bessere und vor allem günstiger Herangehensweise.


    • Peter F
    • 17.08.2020
    • 17:36 Uhr

    Bin für den Bau !

    Bauen bitte Sofort Bauen , Wohne zwar nicht an der Hauptstraße ( Gott sei dank ) aber morgen und abend im Weilbacher Dauerstau ist absolut Krank. Grüße aus Flörsheim


    • Frieder K.
    • 17.08.2020
    • 15:35 Uhr

    Umgehungsstrasse muß her

    Der Verkehr in Weilbach nimmt immer mehr zu. Dazu kommt Gestank und Feinstaub. Baut endlich die Umgehungsstrasse!


    • Arno Nym
    • 17.08.2020
    • 15:11 Uhr

    Ohne Worte !!!

    Wann hören diese Umgehung Gegner endlich mal auf den Anderen Leuten eine Entlastung zu verweigern. Bitte nicht ganz so egoistisch nur an das Eigenen Wohlergehen denken, sondern auch mal den anderen ein Stück Entlastung gönnen. PS. Bitte nicht wieder die Öko Schiene rausholen, glaubt eh keiner mehr.


    • Ludwig S.
    • 17.08.2020
    • 08:58 Uhr

    So ein Schwachsinn !

    Gar nicht lange Fragen, endlich Bauen ..... Das sind alles nur wieder diese Grün Alternative Kasper die uns schon mal alles zerstört haben. Die folgen davon merken jetzt auch langsam die, die sich damals gegen eine Umgehung ausgesprochen haben. Verkehr ohne Ende auch in Flörsheim würde sich so mancher eine Große Umgehung jetzt wünschen....


    • M. R.
    • 17.08.2020
    • 08:37 Uhr

    Sofort anfangen mit der Umgehungsstrasse !

    Selbstverständlich muss die Umgehungsstraße so schnell wie möglich gebaut werden. Die Meinungsumfrage hier spricht doch Bände, über 81% der Bürger wollen das die Kleine Umgehung in Weilbach schnellstmöglich gebaut wird.


    • Bärbel Richter
    • 16.08.2020
    • 13:37 Uhr

    Umgehungsstraße muss gebaut werden

    Es ist schrecklich, dass die Diskussion wieder von vorne beginnt. Welch ein Egoismus... Jeder, der in Weilbach lebt, muss doch begreifen, dass soooo immens viele Fahrzeuge, vor allem LKWs tags und nachts durch Weilbach rasen. Dieser unerträglichenTatsache muss mit dem Bau der kl. Umgehungsstraße entgegen gesteuert werden. Natur ist ohne Frage wichtig - auch für mich - aber das Wohnumfeld insbesondere die Lärm, -Dreck- und Gefahrbelastung muss erträglich sein. In der Hofheimer Straße, auch in der Raunheimer-, Rüsselsheimer- und Frankfurter Straße ist es kaum noch auszuhalten. Die Umgehungsstraße muss gebaut werden...!!


    • Jürgen Rapp
    • 15.08.2020
    • 21:22 Uhr

    Umgehungsstrasse jetzt !

    Selbstverständlich brauchen wir so schnell wie möglich die kleine Umgehungsstraße für Weilbach, und jeder der was anderes behauptet hat sich wahrscheinlich noch nicht tiefgreifend mit der ganzen Thematik befast , oder ist einfach nur egoistisch. Es sind so viele leid geplagten Anwohner an den Durchgangsstraßen in Weilbach die schon seit Jahrzehnten sehnsüchtig auf eine Verkehrsentlastung warten und jetzt muss ich hier so einen egoistischen Blödsinn lesen. Wahrscheinlich sind es genau diese Gegner der Umgehungsstraße die mehrmals am Tage mit ihren Autos die Durchfahrtsstraßen am meisten nutzen , und sich dann aufregen wenn Sie selber mal betroffen sind. Und die Geschäftsleute die da immer so als benachteiligte in den Vordergrund geschoben werden würden sich bestimmt über ein stück Verkehrsentlastung in Weilbach freuen, den wen der Kunde keinerlei Möglichkeit aufgrund des enormen Verkehrs zum anhalten hat dann wird er diese Geschäfte auch nicht aufsuchen und einfach weiterfahren.


    • Barbara Salm
    • 15.08.2020
    • 17:39 Uhr

    Lärm, Gestank und Gefahren

    Jetzt reicht es wirklich. Welcher Querulant ist denn gegen Lärmentlastung, Minderung von Gestank und rasenden Autos? Die Kommunalpolitiker haben vor Jahren einstimmig beschlossen, dass der Bau der kompletten Weilbacher Umgehung schnell und zügig vorangetrieben wird. Das und nichts anderes wird von den Wählern erwartet. Andernfalls schwindet das Vertrauen in die Politik völlig. Weilbach braucht eine Verkehrsentlastung bevor es zu einem Kollaps kommt.


    • WS
    • 15.08.2020
    • 17:10 Uhr

    Wenn man sich informiert, kann man nur FÜR eine Ortsumgehung Weilbach sein

    Ich kann mich nur allen Befürwortern der Umgehungsstraße anschließen!!! Es ist enorm wichtig, diese zeitnah auf den Weg zu bringen. Für unsere Sicherheit und für unsere Gesundheit!! Lärm und Schmutz und Gefahr bestehen ja rund um die Uhr. 24 Stunden!! Die paar Hertiefahrzeuge die wir früher hatten, fuhren wenigstens nicht nachts und am Wochenende. Erst war eine kleine Mehrheit gegen die Große Umgehung Weilbach. Aber nur gegen die große. Alle damaligen Gegner waren FÜR eine kleine Umgehung. Ich finde es traurig und unverantwortlich, dass der Zirkus jetzt von Neuem beginnt. Die Gegner der Umgehung sollten nur ein kleines bisschen nachdenken, dann wüssten sie, wie wichtig eine Ortsumgehung ist


    • Lisa Esche
    • 15.08.2020
    • 15:54 Uhr

    Es geht um weit mehr als Lärmbelästigung

    Danke an meinen Vorredner, der nicht nur auf das Thema Lärm, sondern viel mehr auch die weiteren Gefahren, die die Raserei durch LKW (und auch PKW) in Weilbach birgt. Jeden Tag donnern hier die Lastwagen mit Tempo 70 die Raunheimer Straße runter. Man traut sich kaum, mal näher an der Bordsteinkante zu stehen, um die Straße zu überqueren. Hält man mit seinem Auto auf der Straße (was nicht verboten ist!), um die Kinder aus dem Auto zu holen oder seine Einkäufe abzuladen, wird man von frechen Lieferwagen-Fahrern angehupt und beschimpft. Alle Anwohner von Weilbacher Straßenabschnitten Richtung Ortsausgang können ein Lied davon singen, wie hier nochmal zusätzlich beschleunigt wird. Einige sehen das aufgehobene Tempolimit als Einladung, innerorts gleich mal auf flotte 80 zu beschleunigen. Wer diese Tatsachen ignoriert und weiterhin Märchen über die Weilbacher Umgehungsstraße verbreitet, um Stimmen gegen die Umgehung zu sammeln, ist nicht mehr ganz sauber.


    • SZ
    • 15.08.2020
    • 14:12 Uhr

    Umgehungsstraße JETZT!

    Wer als aufmerksamer Bürger in Weilbach wohnt, oder jeden Tag durch Weilbach durch fährt, erlebt jeden Tag und jede Nacht wie wichtig die Umgehungsstraße für Weilbach ist! Egal, ob man in einer ruhigen Seitenstraße, oder an einer stark befahrenen Hauptstraße wohnt, der Verkehr ist nicht nur belastend wegen des Lärms, sondern gefährdet auch die in Weilbach lebenden Kinder massiv! Ich weiß nicht wieviele gefährliche Situationen ich mit meinen Kindern auf Weilbachs Straßen bereits erlebt habe, irgendwann hört man auf zu zählen, aber sicher ist, dass sich niemand an die vorheschriebenen Tempolimits hält! Dass Autofahrer nicht an Zebrastreifen anhalten, auch nicht wenn Kinder dort stehen, oder sogar über rote Ampeln fahren, ist in Weilbach an der Tagesordnung. Wer jede Nacht aus dem Schlaf gerissen wird, weil die LKWs von Transthermos durch Weilbachsstraßen donnern, oder wer Kinder hat, die selbständig werden sollen und sicher zur Schule kommen sollen, der weiß, dass die Umgehungsstraße für Weilbach unumgänglich ist! Vielleicht haben ja auch Sie irgendwann Kinder, die sich zu Fuß oder mit dem Rad durch Weilbach bewegen wollen...einfach mal kurz drüber nachdenken und nicht immer nur den eigenen kleinen Kosmos vor Augen haben!


    • S.Sachs
    • 15.08.2020
    • 13:51 Uhr

    Die "kleine" Umgehung ist bereits beschlossen

    Lieber Philipp T., ihr wohnt erst ein paar wenige Monate in eurem Haus und ich kann mir deshalb vorstellen, dass es euch nun nicht besonders gefällt, dass eine Straße dort hinten am Feld entlang gehen soll. Aber ich glaube auch, dass ihr euch noch nicht ausreichend über die geplanten Baumaßnahmen bzgl der Umgehungsstraße informiert habt - im Gegensatz zu vielen anderen, die sich seit Jahren schon damit beschäftigen... Es ist auch an Lärmschutz gedacht (evtl wird nun auch der Lärm des ICEs etwas minimiert). Deshalb bin ich überzeugt, dass eure Nachteile lange nicht so groß sind wie die Nachteile der Weilbacher, die seit Jahren nachts kaum ein Auge zubekommen. Ich habe großes Verständnis für eure Sorge, bin aber überzeugt, dass beim Bau der Umgehung der Nutzen für Weilbach viel größer ist als ein Schaden!


    • Jörg D.
    • 15.08.2020
    • 09:03 Uhr

    Die Umgehungsstraße ist wichtig!

    Für die Entlastung und Wiederherstellung der Lebensqualität und Steigerung der Gesundheit ist die Umgehungsstraße zwingend erforderlich. Wer gegen die Umgehungsstraße ist hat sich mit dem Thema und den Problemen der letzten Jahrzehnte nicht beschäftigt. Die Straße, welche durch das Feld verläuft liegt unterhalb des aktuellen Niveaus und erhält zudem weitere Lärmschutzmaßnahmen, welche sogar noch weiter gegen den Lärm der ICE-Strecke schützen. Diese Straße hat einen Naturverbrauch zur Folge, keine Frage, die Vorteile und die Schaffung einer Lebensqualität überwiegen an dieser Stelle aber eindeutig dem Argument Naturschutz. Naturschutz ist wichtig, dies steht außer Frage, aber nicht um jeden Preis und auf Kosten der Gesundheit.


    • Philipp T
    • 14.08.2020
    • 22:07 Uhr

    So ein Käse...

    Das weniger was mit Egoismus zu tun! Das Problem der Lärmbelästigung wird auf die abgewälzt die eh schon jede Menge Lärm haben... Die Umgehungsstraße sollte wenn dann nicht den Leuten am Feld direkt vor die Nase gesetzt werden. Mann könnte sie direkt neben der ice Strecke laufen lassen und nicht direkt vor die Gärten der Leute. Damit könnten alle leben! Aber sowie sie jetzt geplant ist, absoluter Schwachsinn! Und zum Thema Anonymität... Reicht Ihnen mein Vorname nicht? Oder wollen Sie mich unbedingt besuchen kommen....


    • Werner Siebel
    • 13.08.2020
    • 21:00 Uhr

    St.-Florians-Prinzip

    Mit dem Bau der Weilbacher Umgehung - um die geht es ja wohl - geht es nicht abstrakt darum, dass kein Verkehr mehr durch Weibach fließt. Es handelt sich ganz konkret um Menschen, deren Lebensqualität erheblich beeinträchtigt wird, weil sie bei Tag, ja nicht einmal bei Nacht, Ruhe finden (Nachtruhe ist ein Grundrecht! )und permanent gesundheitsschädlichen Abgasen ausgesetzt sind. Das soll nach Philipp T. und Weilbacher Kasern (warum eigentlich diese Anonymität?) alles so bleiben, damit sie und andere ihre Naherholung uneingeschränkt genießen können: Natürlich auf Kosten derer, die an den Hauptdurchgangsstraßen wohnen - im Gegensatz zu den beiden anonymen Schreibern. So einfach ist Egoismus!


    • Klaus-Günter Badeck
    • 13.08.2020
    • 20:08 Uhr

    Warum fahren so viele durch Weilbach

    Wer an den Durchgangsstrassen wohnen muss darf also keine ruhige Nacht haben? Bei mehr als 20000 Fahrzeugen pro Tag und rund 1200 LKW mit 40 to und mehr haben wir alle keine ruhigen Tage und Nächte, weiterhin von den Belastungen durch Feinstaub ganz zu schweigen damit die Generation Y und Z ihren Amazon Wahn befriedigt bekommen. Die Weilbacher Geschäfte würden wen nur 10% der Durchfahrenden auch hier einkaufen würden!


    • Philipp T
    • 11.08.2020
    • 14:48 Uhr

    Stopp Bau der Umgehungsstraße

    Dem Text kann ich nur voll zustimmen. Eine Umgehungsstraße wäre eine enorme Lärmbelastung für die Leute die am Feld wohnen und sowieso schon den Lärm der Autobahn sowie dem ICE ertragen müssen. Eine weitere Lärmquelle wäre unzumutbar. Der Bau einer komplett neuen Straße verschlingt Millionen die an anderer Stelle besser investiert werden können. Ausserdem ist es ein herber Einschnitt der Landwirtschaftlichen Flächen rund um Weilbach nur damit die Autos nicht mehr durch den Ort fahren. Das ganze Vorhaben darf nicht umgesetzt werden.