Sprungziele
Seiteninhalt

Umgestaltung Stadtgarten

Der Stadtgarten am Main erfährt aktuell eine Umgestaltung.

Neben der Einrichtung moderner Sitzgelegenheiten werden die Wege mit neuen Leuchten ausgestattet, die Pergolen und die Beete neu angelegt. Das Konzept „Essbare Stadt“ und die neue Querung der Wiesenfläche finden ihren Niederschlag. Pflanzarbeiten werden, abhängig von den Witterungsbedingungen, zum Teil zu Beginn des Frühjahres erfolgen. Während der Bauarbeiten bleibt der Stadtgarten geschlossen und die Zugänge werden gesperrt.

Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung hatten zunächst vier Firmen ein Angebot auf die ursprüngliche Planung abgegeben. Aufgrund des derzeitigen Bau- und Rohstoffmangels waren die Preise jedoch um ein Vielfaches höher als veranschlagt. Die Angebote lagen so weit über den ursprünglich geschätzten Kosten, dass eine Auftragsvergabe aus wirtschaftlicher und vergaberechtlicher Sicht nicht zu vertreten war. Durch die Aufhebung der Ausschreibung war auch der geplante Baubeginn im August nicht mehr haltbar. Ein Verzicht auf die dringend notwendige Sanierung des Stadtgartens stellte jedoch keine Option dar.  

In Zusammenarbeit mit dem zuständigen Planungsbüro und dem Straßen- und Grünflächenamt der Stadt Flörsheim am Main wurden Teilbereiche der Planung überarbeitet und der Leistungsumfang etwas reduziert. Teilbaumaßnahmen wie das Fontänenfeld und die Überarbeitung der vorhandenen Wegeflächen werden vorerst zurückgestellt und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich die Situation auf dem Rohstoffmarkt insgesamt etwas erholt hat, neu ausgeschrieben. In einem neuen Vergabeverfahren konnte von Seiten der Verwaltung ein Angebot mit einem reduzierten Leistungsumfang beauftragt werden, welches in einem wirtschaftlichen Verhältnis zur Kostenschätzung steht.

Das Gros der beauftragten Leistungen wurde im Jahr 2022 noch umgesetzt. Nach einem recht feuchten und eisigen Dezember wurden Mitte Januar 2023 die Arbeiten von der Firma August Fichter wieder aufgenommen. Die restlichen Pflanzen müssen nun in den Boden gebracht, die Ausstattungselemente gesetzt sowie die drei Bestands-Pergolen neu mit Holz belattet werden.

Darüber hinaus erhält der Stadtgarten neue Mastleuchten mit LED-Technik. Am Ende der gesamten Baumaßnahme werden die wassergebundenen Wege im Stadtgarten komplett mit beigefarbener Wegedecke abgestreut.

Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Ende Februar 2023 vorgesehen. Die Kosten der Landschaftsbauarbeiten belaufen sich auf 415.000 Euro.

Hier können Sie den ursprünglichen Plan sowie die Präsentation des beauftragten Landschaftsarchitekturbüros Kreisel einsehen, der durch die zuvor genannten Umstände jedoch nicht identisch mit der aktuellen Umsetzung ist.