Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

Wenn tagsüber die Lampen brennen

Immer wieder richten besorgte Bürger Anfragen an die Stadtverwaltung, wenn gelegentlich tagsüber die Straßenbeleuchtung brennt. Es handelt sich in diesen Fällen nicht, wie leicht zu vermuten wäre, um Fehlschaltungen.

Vielmehr müssen die Lampen eingeschaltet werden, wenn Techniker der Syna GmbH Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Beleuchtungsnetz vornehmen. Dabei werden größere Abschnitte der Beleuchtung eingeschaltet, um zu sehen, ob sich in der Nähe der instand zu setzenden Leuchten eventuell noch weitere defekte Straßenlaternen befinden. Da die reparaturbedürftigen Lampen meist nicht dicht beieinander stehen, können die Arbeiten mitunter einige Tage dauern.

Die Stromrechnung der Stadt Flörsheim am Main belasten solche Einschaltzeiten zu Reparaturzwecken übrigens nicht. Die Zählung der Betriebsstunden läuft nur dann, wenn die Straßenbeleuchtung automatisch von einem Dämmerungssensor ausgelöst wird.