Sprungziele
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seiteninhalt

Beratung für Kinder,
Jugendliche und Eltern

Mobile Beratung Flörsheim

Die Mobile Beratung Flörsheim (mobflo) ist eine Außenstelle des Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe im Main-Taunus-Kreis und kooperiert mit dem städtischen Amt für Jugend, Soziales und Kultur.

Die Beratungsstelle deckt drei Aufgabengebiete ab:

  • Die Arbeit in den Kinder- und Jugendtreffs in Flörsheim. Dazu gehört auch die aufsuchende Jugendarbeit im gesamten Stadtgebiet.
  • Präventionsveranstaltungen, dazu zählen Freizeiten, Mitarbeit an Arbeitsgemeinschaften sowie der Mitternachtssport und Veranstaltungen, die eine Förderung der individuellen Gesundheit und die Erhöhung der Lebensqualität zum Ziel haben.
  • Jugend- und Suchtberatung für alle, die mit diesem Thema zu tun haben: Suchtgefährdete und suchtkranke Menschen jeden Alters. Menschen, die Informationen zu Suchterkrankungen brauchen, eine Therapie machen wollen oder eine MPU zur Wiedererlangung des Führerscheins machen müssen. Eltern, die Stress mit ihren Kindern haben oder Kinder, die Stress mit den Eltern, der Schule, dem Ausbildungsbetrieb haben oder einfach jemanden brauchen, der zuhört.

Die Beratungsangebote von mobflo sind kostenlos, vertraulich, auf Wunsch auch anonym. Hausbesuche sind im Einzelfall möglich. Termine können persönlich, telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Die Stadt Flörsheim am Main finanziert und unterstützt die Treffs, Angebote und Projekte der Mobilen Beratung Flörsheim.

Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung Caritas Main-Taunus

Die Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus ist eine staatlich anerkannte psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene und Eltern. Sie ist seit 1974 im Auftrag des Kreisausschusses für die Einwohner des Main-Taunus-Kreises tätig. Die Beratungsstelle wird mit öffentlichen und kirchlichen Mitteln finanziert.

Alle Berater und Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungen sind freiwillig, kostenlos und erfolgen unabhängig von Weltanschauung und Religionszugehörigkeit. Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit, in die offene Sprechstunde zu kommen.

Im Mai 2016 konnte der Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus e.V. sein Beratungsangebot um die Ehe-, Familien- und Lebensberatung erweitern und leistet seitdem auch Beratung in Partnerschaftsfragen für Paare mit und ohne Kinder, sowie für Einzelpersonen bei Sinnfragen und in Orientierungsprozessen.